Philosophie



Manchmal müssen wir uns von unserer Welt entfernen um zu uns selbst zu finden.


70%

des menschlichen Körpers besteht aus Wasser.


9 Monate

sind wir an dem wohl sichersten Platz aufgewachsen den wir uns vorstellen können.


45 Sekunden

hält ein Baby intuitiv seinen Atem an wenn es unter Wasser ist.


Wasser hilf uns zu uns selbst zu finden.

Nimm deinen Körper wahr. Höre zu. Spüre die Veränderung.


Ein tiefer Atemzug, das Gesicht verschmilzt mit dem Wasser, du tauchst ab und fühlst dich wie in einer anderen Welt. Körperlich tauchst du tiefer in das Blau. Geistig tauchst du in dich selbst ein.

Die Welt ist dort nicht anders, es ist nur ein anderer Teil in dir. Den Teil den du versuchst zu verdrängen um praktische Entscheidungen zu treffen. Den Teil den du meinst im normalen Leben delegieren und kontrollieren zu können.

Du fängst an dir selbst zu begegnen. Innere Barrieren zeigen sich die dich daran hindern zu vertrauen und loszulassen. Um eins zu sein mir dir und deiner Umgebung.

Jeden Tag werden wir mit unseren inneren Barrieren konfrontiert. Freediving und Coaching geben uns die Möglichkeit diese Barrieren klar zu sehen. Du kannst anfangen etwas zu ändern, deine inneren Barrieren lösen und dich von den Dingen befreien die dich blockieren.

Physisch können wir 4 Minuten die Luft anhalten und bis auf 60 Meter abtauchen.
Alles was dazwischen liegt ist unser Kopf.

Am Anfang mag es der Körper sein der signalisiert 'du hast dein Limit erreicht', wenn man aber richtig hin hört, ist es der Kopf der 'Stop' sagt, nicht der Körper.

In Extremsituationen kommen Dinge an die Oberfläche die wir versuchen zu verdrängen.
Diese Dinge halte uns jedoch oft davon ab, das zu tun was wir wirklich möchten. Ist man offen und konfrontiert sich mit Ihnen, merkt man erst wie sie einen bisher zurückgehalten haben. Man fängt an wieder klarer zu sehen.

Selbstwahrnehmung und ganzheitliche Entspannung können uns dabei zu einer natürlichen Verbindung von Körper und Geist verhelfen.


"Freediving is not only sport,
it's a way to understand who we are"

                                                                                                          (Natalia Molchanova)